Finally I finished sorting through all the photos I took in Corsica, deleting the bad ones and postprocessing the good ones. A selection of them is now available at flickr.

I just made my first few experiments with PovRay. While the syntax is surprisingly accessible, PovRay’s use of a left-handed coordinate system was rather strange to me. In mathematics it is common to use a right-handed system and at least in Austria it is also used in other disciplines. So one of the first things I wanted to do, was telling PovRay to use my standard coordinate system and with the help of the excellent documentation came up with the following:

camera {
location <2,2,2>
up <0,1,0>
right <-1.33,0,0>
look_at <0,0,0>
sky <0,0,1>
}

The factors in up and right have of course to be set according to ratio of the resulting image. The “-” in right makes the coordinate system right handed and the “<0,0,1>” sky-vector makes the z-coordinate pointing upwards.

So now I can use a “decent” (meaning the one I am accustomed to) coordinate system! :)

Vielleicht hilft es ja auch jemand anderem bei den Visualisierungs-Aufgaben.

Was sich so alles im Internet findet… Aber das Argument ist nicht unschlüssig :)

Nachdem ich heute endlich die mündliche Maßtheorieprüfung gemacht habe und dafür wohl oder übel lernen musste, ist mir wieder einiges Verbesserungswürdiges an der Zusammenfassung aufgefallen. Darum gibt es jetzt eine Version 1.1! Folgende Features sind im “Upgrade” enthalten:

  • 3 neue Seiten (eine davon sogar nützlich verbraucht!), was insgesamt stolze 50 Seiten macht.
  • Ein neues Titelblatt. Und ein neues Blatt nach dem Titelblatt.
  • Text und Quelltext stehen nun unter einer Creative Commons Lizenz (BY-NC). Es ist also tatsächlich erlaubt die Zusammenfassung auszudrucken und zu verwenden!
  • Ein schwerer Fehler ausgebessert. Ich hoffe das war der letzte.
  • Eine Übersicht über die Konvergenzarten. Beantwortet zum Beispiel die dringende Frage, was denn alles aus Konvergenz im Maß folgt!
  • Viele kleine Verbesserungen (Formulierungen, Beistriche, Formatierungen, etc.)

Also nichts wie downloaden! :-)

Und was du unter anderem auch in der Version 1.1 nicht finden wirst:

  • “Jede Vervielfältigung dieses Buches oder von Teilen dieses Buchess [sic] ohne schriftliche Einverständnis des Autors ist strengstens untersagt.”
  • Masstheorie, meßbar, Strasse
  • karthesische Produkte (wäre da nicht eigentlich “karthagisch” korrekt?)
  • “geometrische” Verteilungen von unabhängigen Zufallsvariablen (“gemeinsame”?)
  • “Ersetzt man im Beweisproof von Satz ?? [...]” (sic)
  • Verweise auf falsche Seitenzahlen anstatt Satznummern, wie “Aus Satz (Seite 8a) folgt [...]“. (wobei, bei Übungen hab ich mir schon mehrmals gewünscht, auf imaginärer Seiten verwiesen zu können. Vgl. auch Satz von Rennam)
  • “Wir können nun unseren ersten Satz formulieren.” (ca. auf Seite 190)
  • “Unser nächstes Ziel ist es das Gesetz der großen Zahlen zu beweisen oder [sic] die Existens [sic] (und Beschränktheit) der Varianz vorausgesetzen [sic] zu müssen.”
  • “Zentralverteilung” (anstatt Zufallsvariable?)
  • Beweise, egal ob leserlich und nachvollziehbar oder nicht.
  • Lachanfälle und tiefe Verzweiflung (hoffentlich!)

Also viel Spaß (?) damit!

Impressions of Spring I

Eine korrigierte Mitschrift der Vorlesung Galoisverbindungen gibt es jetzt an der üblichen Stelle. Vielleicht kann’s ja wer brauchen :)

Happy New Year!

Nützlich?

“Mathematik ist eine brotlose Kunst [...]. Sie ist nicht so nötig wie die Philosophie, noch so nützlich wie die Theologie.”

– Bertolt Brecht, Leben des Galilei

Vielleicht studiere ich ja doch das Falsche?

Immerhin folgt darauf:

“aber sie schafft dem Kenner doch so unendliche Genüsse!”

Pinakothek


Munich, Pinakothek der Moderne
Claudia: Danke, dass ich die Kamera verwenden durfte!


Version at DeviantArt

« Older entries § Newer entries »